Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gemeinderat verweigerte Thomas Stopper die Bestätigung

Der Stellvertreter von Elisabeth Schröder-Kappus (Kiebingen) bekam bei der Ortsvorsteher-Wahl nicht genügend Stimmen

Bei der Wahl der Ortsvorsteher kam es am Dienstagabend im Gemeinderat zum Eklätchen: Die nicht anwesenden Stellvertreter bekamen samt und sonders schlechtere Stimmergebnisse. Thomas Stopper fehlte gar eine Stimme zur Bestätigung.

09.10.2014
  • Ulrich Eisele

Darin gleichen sich eigentlich alle Gemeinderäte: Wenn sie sich nicht respektiert fühlen, werden sie sauer. Und lassen es spüren. Es genügt, das der Gemeinderat von einem Thema, das er zu entscheiden hat, zuerst aus der Presse erfährt. Oder dass einer, der gewählt werden möchte, bei der Wahl nicht anwesend ist.So war es am Dienstagabend bei der Wahl der Ortsvorsteher und ihrer Vertreter im Rotten...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball