Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bunte Kunst an und in Gebäuden

Der Tag des offenen Denkmals am Sonntag trägt Farbe: vom Sitzungssaal bis zur Kapelle

Das Bekannte einmal anders sehen, darum geht es beim Tag des Offenen Denkmals am kommenden Sonntag. Der steht in diesem Jahr unter dem Motto Farbe und lockt mit zahlreichen kostenlosen Ausstellungen und Führungen.

08.09.2014

Reutlingen. Rot, Gelb, und Blau – damit fängt alles an, denn aus diesen drei Farben ist jede andere mischbar. Und was diese „Mischungen“ angeht hat Reutlingen eine Menge zu bieten. Besonders dann, wenn der „Tag des offenen Denkmals“ unter dem Motto „Farbe“ steht. So öffnen am Sonntag 14. September zahlreiche historische Bauten, die sonst nicht oder nur beschränkt zugänglich sind, ihre Pforten um mit ihrer Farbvielfalt zu begeistern.

Von 13 bis 16.45 Uhr gibt es die seltene Chance sich den Turm des Tübinger Tors anzusehen, und von dort aus einen Blick über die bunten Dächer der Stadt zu werfen. Im selben Zeitrahmen gibt es auch Führungen durch den 1905 fertiggestellten Sitzungssaal des Landratsamtes, in dem es prächtige Decken- und Wandmalereien zu bewundern gibt. Ein Highlight ist auch die Führung über den Dachboden der Marienkirche, der Besucher sich um 12 und um 16 Uhr anschließen können.

Das Thema Farbe wird auch um 11.30 Uhr in einer Führung zu den kunstvollen Fenstern und den Wandgemälden der Katharinenkapelle aufgegriffen. Auch für zeitgenössische Attraktionen ist gesorgt:. Die Stiftung für Konkrete Kunst geht das Farb-Thema wörtlich an und zeigt in ihren Räumlichkeiten der ehemaligen Metalltuchfabrik Wandel, eine Ausstellung von Steffen Schlichter in der die Farbe als Grundsubstanz, und nicht wie sonst als Medium, im Mittelpunkt steht.

Wer Lust auf einen Stadtspaziergang hat, kann sich um 15 Uhr der „Kunst am Bau“ Führung anschließen. Hier steuert Andreas Vogt vom Reutlinger Kulturamt nicht nur mittelalterliche Kunstwerke an, sondern besucht auch jüngerer Bauten die künstlerisches zu bieten haben, wie etwa die Fassade des Südwestmetall-Verbandshaus in der Schulstraße.

Beim Thema Farben dürfen natürlich auch die bunten Fachwerkwerk-Fassaden im Gmindersdorf nicht fehlen. Führungen durch die 1903 gegründete Arbeitersiedlung gibt es von 9.30 bis 14 Uhr.lfs

Info Das vollständige Programm in dem alle der 14 teilnehmenden Denkmäler, Museen und Galerien vorgestellt werden, sowie Informationen zur Anmeldung gibt es im Reutlinger Rathaus und anderen öffentlichen Anlaufstellen oder im Internet unter: www.reutlingen.de

Der Tag des offenen Denkmals am Sonntag trägt Farbe: vom Sitzungssaal bis zur Kapelle
Der große Sitzungssaal im Reutlinger Landratsamt ist auch im Besichtigungsprogramm.Bild: Landratsamt

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball