Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der Talheimer Schützenverein „Tell“ hat am Sonntag die Treffsichersten des diesjährigen Steinachpoka
Die besten Schützinnen und Schützen beim diesjährigen Wanderpokalschießen des Talheimer Schützenvereins „Tell“ bekamen am Sonntag im Schützenhaus ihre Pokale und Urkunden: Den Wanderpokal holte sich das Team „Säger-Franz“ mit Franz Schlotter an der Spitze, der gleichzeitig bester Einzelschütze wurde und den schweren Wanderpokal kaum in seinen Händen halten konnte.Bild: wib
Der „Säger-Franz“ ist der König von Talheim

Der Talheimer Schützenverein „Tell“ hat am Sonntag die Treffsichersten des diesjährigen Steinachpokals geehrt

Es scheint, als gingen langsam die Preise für ihn aus: Wieder mal war Talheims „Säger Franz“ beim Vereinspokalschießen des örtlichen Schützenvereins „Tell“ der König. Oberschützenmeisterin Kornelia Pfeffer hatte den Wettkampf in den vergangenen Tagen anberaumt. Am Sonntag war Siegerehrung.

24.11.2015
  • Willy Bernhardt

Talheim.Mit Spannung warteten die Teilnehmer dieser Talheimer Traditionsveranstaltung nach dem Verzehr der ebenso traditionellen Schlachtplatte im Schützenheim auf die Bekanntgabe der Sieger und Platzierten. Die Auswertung verzögerte sich etwas wegen eines technischen Problems, sodass die Spannung weiter stieg.

Nur einer blieb wie zumeist die Gelassenheit in Perso: der „Säger Franz“, der im richtigen Leben Franz Schlotter heißt. Denn er war wieder mal der große Abräumer beim Hobby-Schießwettbewerb mit dem Luftgewehr auf zehn Meter. Wertungen gab es sowohl im Team als auch im Einzel. Für die jeweils drei Besten hatte der Schützenverein „Tell“ wieder Pokale, Urkunden und Geschenke bereitgestellt. Den Wanderpokal holte sich einmal mehr – na, wer schon?! – selbstverständlich der „Säger-Franz“.

Im Team-Wettbewerb der Männer lag das Team von „Säger-Franz“ mit 554 Ringen vor dem Team „Jung-Jäger 2010“ mit Kapitän Klaus Götz (531 Ringe). Dritter wurden die FC U-Oldies (496) vor der Freiwilligen Feuerwehr aus dem unteren Talheim mit Abteilungskommandant Bernhard Müller im Team (489). Es folgten ringgleich die „Narrenfreunde Schietingen 2“ und das Team „Vogelfrei“ mit jeweils 486 Ringen, gefolgt von der Narrenzunft (450), „Deadwood 2“ (448) und „Zwetschge 08/15“ mit 426 Ringen. Elfter wurden „Karl-Heinz & die vier Tenöre“ (355), auf dem zwölften Rang landeten die Herren vom Tennisclub.

Bester Einzelschütze bei den Herren wurde Franz Schlotter (vom Team „Säger-Franz“) mit 172 Ringen vor Matthias Pfeffer von der Feuerwehr (167) und Peter Huchler („Jung-Jäger 2010“). Es folgten Karl-Heinz Geiger (154), Fritz Baumelt (149), Uwe Schaller und Marc Kiefer (beide je 146), Bernhard Müller (145), Benjamin Frey (144) und Bernhard Nestel (139).

Überhaupt nicht gut lief es für einen der Geheimfavoriten, Klaus Götz vom Team „Jung-Jäger 2010“. Er landete heuer auf einem für ihn enttäuschenden 44. Platz, gemeinsam mit Alex Lehle von der Feuerwehr und Jürgen Reichart vom Newcomer-Team „Deadwood“.

Im Team-Wettbewerb bei den Frauen lag Talheimer Feuerwehr mit 427 Ringen vor den Narrenfreunden aus Schietingen (mit der Talheimer Schützen-Chefin Kornelia Pfeffer) mit 360 Ringen sowie der Narrenzunft „Zigeuner“ (324).

Beste Einzelschützin war Veronika Müller mit 138 Ringen von den Feuerwehr-Frauen vor Kornelia Pfeffer (116) und Andrea Weber (113) von der Narrenzunft. Es folgen Suzana Berger (108), Marina Walz (101), Lisa Bielefeld (98), Ilona Walz (96), Franziska Günter (91), Petra Krause (83) und Laila Schultheiss (75).

Die Ehrenscheibe holte sich Franz Schlotter („Säger-Franz“) mit einem Teiler von 52,6 vor Bernd Frey (81,5), Marc Kiefer 105,2), Andreas Blümle 111,7), Fritz Baumelt (120,4), Helmut Groß (128,8), Konrad Kuon (152,1), Karl-Heinz Geiger (167,3), Stephan Bastian (262,6) und Josef Wehle, der den Wettbewerb wie 15 folgende Schützen mit einem Teiler von 999,9 beendete. Nach zuvor zweimaligem Gewinn des Wanderpokals in Serie musste die Feuerwehr diesen weitergeben an das Team „Säger-Franz“ von Franz Schlotter.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball