Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
In der Endrunde

Der Tübinger Bariton Johannes Fritsche auf dem Karrieresprung

In der Stiftskirchen-Motette war Johannes Fritsche schon öfter zu hören. Mancher hat ihn vielleicht 2012 in der szenischen Aufführung von Cavalieris „Rappresentatione di Anima et di Corpo“ erlebt. Nun steht der 21-jährige Bariton im Finale des Bundeswettbewerbs „Gesang Berlin“.

03.11.2014
  • Achim Stricker

Tübingen. Wenn Johannes Fritsche erzählt, dass er bei einem Gesangswettbewerb mitmacht, wird er regelmäßig gefragt, ob das „The Voice“ sei. Oder „Deutschland sucht den Superstar“. Aber beim 43. Bundeswettbewerb „Gesang Berlin“ gibt es weder einen roten Rausschmiss-Buzzer noch eine pöbelnde Jury.Tatsächlich handelt es sich dabei um einen der renommiertesten deutschsprachigen Wettbewerbe. Zu den bi...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball