Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schneepflug mit Pferd

Der Tübinger Willi Junger über die Winter in seiner Kindheit

Er war ein begeisterter Schlittenfahrer, baute Schneemänner und hatte in der Schule öfters mal kältefrei: Als Willi Junger ein kleiner Junge war, schneite es häufiger als heute.

09.02.2010
  • Janosch Beyer, 19

„Gerne denke ich an die Wintermonate in meiner Jugendzeit 1940-1950 zurück.“ Das sagt der gebürtige Derendinger Willi Junger, der 1940 seinen achten Winter erlebte. „Damals waren die Winter noch schneereicher und auch kälter als heute. Es war normal, dass etwa 70 Zentimeter Schnee lagen.“ Das kann man sich inzwischen in Tübingen gar nicht mehr vorstellen.

Entsprechend der Schneemenge mussten die Schneepflüge, damals noch aus Holz und von Pferden gezogen, ausgerüstet sein. „Das war immer 'a Mords-Gaudi und a Leckerbisse', wenn der Schneepflug vorbei kam. Wir saßen dann immer zu zwanzigst hinter dem Fuhrmann und seiner Schaufel, die vorne spitzwinklig zusammenlief, um den Schnee wegzuräumen. Salz oder Splitt gab es damals noch nicht.“ Was auf der einen Seite den Kindern großen Spaß machte, war auch nützlich für den Pflug, denn so wurde er beschwert und konnte mehr Schnee wegräumen. „Vor dem Haus haben wir immer Holzasche ausgestreut statt, wie es heute üblich ist, Splitt. Denn den hatten wir nicht, und Holzasche hatten wir genug, da es ja so etwas wie eine Zentralheizung noch nicht gab. Alles musste per Hand befeuert werden.

An besonders kalten Tagen fiel dann auch die Schule aus, weil Heizmaterial gespart werden musste. Am Schulhaus hing dann immer ein Schild: ,Heute Kohleferien‘. Dann sind wir natürlich Schlitten- oder Skifahren gegangen.“ Die Schlitten haben sich seit damals kaum verändert. So fahren viele Kinder heute noch die traditionellen Holzschlitten, wie zu Willi Jungers Zeiten. Jedoch haben sich die Skier inzwischen komplett verändert. „Damals bestanden die Skier aus Holz und hatten einfache Lederschlaufen als Bindung. Wir hatten eine eigene Skiwerkstatt in Derendingen. Das war der Wagner Röhm im Oberdorf (damals der Bereich zwischen dem Käppele und der St. Gallus Kirche). Es war immer faszinierend für uns Kinder, wenn er die Skier im heißen Dampf bog und dann abschliff. Anschließend hat man die Bretter noch mit Hilfe des Bügeleisens gewachst. Mit unseren Skiern und Schlitten sind wir dann losgegangen, um auf den Hängen unterhalb des Rammerts zu fahren. Die einzigen Feinde, die wir uns dabei machten, waren die Hausbesitzer, deren Zäune wir regelmäßig kaputt fuhren.“

Doch nicht alles war damals so rosig. „Wir hatten oft sehr wenig Geld und Essen. Frisches Gemüse gab es im Winter gar nicht. Damit wir genug Vitamine bekamen, stand im Keller immer ein Krug mit Sauerkraut, und es gab Gläser mit Eingemachtem. Die einzige tolle Erweiterung des Speiseplans war die Sau, die wir immer zu Weihnachten schlachteten. Die Würstchen waren im Winter viel besser lagerbar. Und so gab es noch lang nach Weihnachten leckere Würstchen.“

Doch was unterscheidet den heutigen Winter vom damaligen? „ Es war auf jeden Fall deutlich kälter, auch in den Häusern, da wir Heizmaterial sparen mussten und es auch nicht so einfach war, mit einem Kohleofen die Räume zu heizen. Aber wir hatten natürlich genauso viel Spaß wie die heutige Jugend. So sehe ich auch heute noch zahlreiche Kinder Schneemänner bauen, so wie wir es damals taten. Ein großer Unterschied zu heute ist aber auf jeden Fall, dass der Winter später anfängt. Bei uns gab es fast keine Weihnacht ohne Schnee. Der Dezember war damals deutlich kälter. Heute ist ja vor allem der Februar der Hauptwintermonat.“

Der Tübinger Willi Junger über die Winter in seiner Kindheit
Willi Junger

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball