Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der absolute Abstieg
Glattens-Trainer Rajko Pajdic wird mit seinem Team künftig wohl in der Kreisstaffel spielen. Bild: Ulmer
B-Juniorinnenfußball

Der absolute Abstieg

Der SV Glatten muss die Mannschaft wegen Spielermangels aus der Oberliga abmelden und fängt wieder von ganz unten an.

23.01.2017
  • Florian Dürr

Null Punkte, 3:90 Tore und der letzte Platz in der B-Juniorinnen-Oberliga – diese harten Fakten mussten sich Glattens Trainer Rajko Pajdic und sein Team in der Winterpause vor Augen führen. Nun erlösten Glattens Verantwortliche die Spielerinnen: Sie zogen die B-Juniorinnen, schon für die Rückrunde, vom Spielbetrieb der Oberliga zurück.

Denn auch die zweite Hälfte der Saison hätte der erste Vorstandsvorsitzende und Trainer Pajdic ähnlich erwartet. Vor allem weil er viele Verletzte zu beklagen hat. „Wir haben oft mit einer C-Jugend Mannschaft gespielt“, erzählt Pajdic, der aus Personalgründen sein Team mit Spielerinnen aus der jüngeren Jugend auffüllen musste. Die verletzungsbedingten Ausfälle von wichtigen Spielerinnen wie Nora Mohr, Miriam Sass, Leonie Ruoss, Annika Depfenhart und Lisa Zepezauer könnten für die weiteren Rundenspiele nicht kompensiert werden. Dazu kommen auch noch weitere kurzzeitige Ausfälle hinzu.

„Der Kader ist einfach zu klein und das finde ich traurig“, sagt Pajdic. Denn das müsste gar nicht so sein – in den Nachbarvereinen gäbe es genügend Fußballerinnen mit Potenzial für die Oberliga, aber „die wollen lieber in der Kreisliga kicken“, zeigt sich Pajdic enttäuscht. Der Trainer versuchte in den vergangenen Jahren, immer wieder neue Verstärkungen nach Glatten zu holen, vergeblich. Er vermutet auch, dass nach seiner Anfrage die Spielerinnen dann oft von ihren Heimatvereinen „bearbeitet“ und so dazu bewogen werden, die Herausforderung in einer höheren Liga zu spielen, abzulehnen. „Dabei hätten sie die Oberliga vor der Tür“, sagt Pajdic.

So fehlt dem SV Glatten die nötige Qualität, um in der Oberliga zu bestehen. Schon die vergangene Saison schlossen die B-Juniorinnen mit null Punkten auf einem Abstiegsplatz ab und man war froh, wieder in die Verbandsliga zurückkehren zu können. Doch der SC Freiburg II meldete seine Mannschaft ab, sodass der SV Glatten in der Liga bleiben musste und damit auch 2016/17 eine weitere schwere Saison vor der Brust hatte.

Deshalb setzte sich Pajdic vergangene Woche mit den anderen Vereinsverantwortlichen zusammen und beschloss, mit seinem Team wieder ganz unten anzufangen: „Unser Ziel ist es, zur Rückrunde in der 7er-Kreisstaffel wieder einzusteigen“, so der Trainer, der diesen Plan gerade mit dem Verband bespricht. Dabei hatte die Mannschaft in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie das Potenzial für höhere Ligen hat und auch Pajdic lobt seine Mannschaft: „Trotz aller Rückschläge sind sie eine verschworene Gemeinschaft geblieben und legen weiterhin Leidenschaft und Disziplin an den Tag“, sagt der Trainer.

In der Saison 2012/13 spielte der SV Glatten noch in der Bezirksstaffel. Von dort stiegen die Fußballerinnen in die Verbandsstaffel auf und schlossen die erste Saison auf einem überraschenden fünften Platz ab. Ein Jahr später gelang dann sogar der Aufstieg in die Oberliga. Das war dann aber doch eine Liga zu hoch und die Mannschaft wurde von den anderen Teams vorgeführt. Jetzt soll der Neuanfang in der Kreisstaffel gemacht werden.

Nach den zahlreichen hohen Niederlagen, werden es die Glattener Fußballerinnen in der untersten Liga vermutlich erst einmal genießen. Denn dort werden sie den anderen Teams klar überlegen sein und hohe Siege einfahren. Doch ob das ihnen auf lange Sicht Spaß macht und, ob Spielerinnen mit Potenzial für eine höhere Liga, dem Verein erhalten bleiben, ist fraglich.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball