Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Am Freitag ist Weltethos-Rede

Der ehemalige Verfassungsrichter Paul Kirchhof spricht

Zum elften Mal wird am Freitag in Tübingen eine „Weltethos-Rede“ gehalten. Der diesjährige Redner ist der Jurist und Steuerrechtler Paul Kirchhof.

30.10.2014

Von upf

Tübingen. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr im Festsaal der Neuen Aula. Kirchhof, von 1987 bis 1999 Richter am Bundesverfassungsgericht, spricht dann über „Ethos der Steuergerechtigkeit“.

Die Weltethos-Reden werden seit dem Jahr 2000 von der Stiftung Weltethos mit der Universität Tübingen organisiert. Sie sollen „herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens“ präsentieren, die zu Aspekten des Weltethos-Gedankens Stellung beziehen. Unter den Rednern waren der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, die Friedensnobelpreisträger Shirin Ebadi und Desmond Tutu, Altbundespräsident Horst Köhler und Altkanzler Helmut Schmidt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
30. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen