Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Naturtheater Reutlingen

Der ganze Zirkus

Das Naturtheater Reutlingen (NTR) sammelt nach „Don Camillo und Peppone“ Spenden für soziale Einrichtungen in der Region.

30.07.2015

Das Stück kann man ja noch durchgehen lassen – und den NTR-Ehrenamtlichen für ihren Einsatz alle Achtung und größtes Lob. Auch wenn es zu viele Sympathien für die (italienischen) Kommunisten widerspiegelt und ganz auf der Linie des „compromesso storico“ liegt, wohin das stark links inspirierte Italien nach dem Zweiten Weltkrieg immer wieder gelockt werden sollte.

Jedenfalls wird der real und seinerzeit allein existierende Gulag-Stalinismus gewaltig verharmlost: Die Roten als mehr oder weniger sympathische Menschen – würde im BRD-Kulturbetrieb ein „Brauner“ ähnlich nett dargestellt, hätten die Verantwortlichen ihre Zukunft schnellstens hinter sich.

Enthüllender Gipfelpunkt der Aufführung ist freilich das kommunistisch/brecht-eislersche „Solidaritätslied“, mit mehr als Inbrunst vom NTR abgesungen. Bzw. gar den hymnischen Abschluss des ganzen Abends bildend. Man fühlt sich, wie so oft hierzulande, an die DDR erinnert, wo der ganze Zirkus ja auch zur Staatsdoktrin gehörte.

Axel Heinzmann, Wannweil

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball