Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Afghanistan-Einsatz

Der große Bruder

Bei der Bundestag-Abstimmung über den Bundeswehreinsatz in Afghanistan haben neun Abgeordnete von Bündnis90/Die Grünen mit Ja gestimmt, 34 mit Nein, 17 haben sich enthalten und drei nicht abgestimmt.

29.12.2014

Zur Abgeordneten-Spalte von Chris Kühn vom Freitag möchte ich doch noch etwas anmerken. Sie begrüßen den Abzug aus Afghanistan, weil dort nichts gut ist. Und Sie schreiben, dass Sie gegen die Nachfolgemission Resolute Support gestimmt haben und begründen dies. Ich stimme Ihnen in all diesen Punkten zu.

Was ich aber gerne wissen möchte, wie haben die anderen Ihrer Fraktion mehrheitlich abgestimmt? Ich lese hier etwas Gutes über einen grünen Abgeordneten, wähle deswegen womöglich grün und die Mehrheit Ihrer Fraktion stimmt voll in das Kriegsgeschrei ein von „Verantwortung“ durch „Aufrüstung“ und „robusten Mandaten“ irgendwo in der Welt, wo wir gar nicht angegriffen werden, wo uns aber der große Bruder hinschickt, weil der eine katastrophale Außenpolitik betreibt. Ich habe in diesem Jahr kaum hasserfülltere Reden im Bundestag mitgekriegt, als von den grünen Mitgliedern der Atlantikbrücke (bzw. anderer NATO-Lobbyclubs).

Wenn eine Abgeordnete von den Linken etwas Wichtiges und Richtiges zu Verhältnissen oder Vorgänge in der Ukraine sagt (zum Beispiel über die Rechtsradikalen in der Regierung), dann fallen der Frau Roth vor Zorn fast die Augen aus dem Kopf und die Frau Göring-Eckardt stürmt zum Rednerpult und spuckt Gift und Galle. Cem Özdemir klopft Machosprüche über Yogamatten und Waffen. Und sie haben uns den Kriegstreiber Gauck eingebrockt!

Wer sind die Grünen heute? Ich habe mehrfach geschrieben und bin nie einer Antwort für würdig befunden worden.

Bernhard Meyer, Ofterdingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.12.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball