Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Der große Wurf

Am Tübinger Europaplatz könnte ein Konzertsaal entstehen. Doch das Gelände gehört dem Land. Und das will es weiter für die Uni nutzen.

01.04.2017
  • Udo Halbscheffel, Tübingen

Bisher wurden in Tübingen Dimension, Standort und Finanzierung des Konzertsaals diskutiert. Jetzt kommen Überlegungen zum Machbarkeits-Zeitpunkt ins Spiel: Bis 2030 steht ein Kino im Wege, das ehemalige Gesundheitsamt wird noch 20 bis 30 Jahre von der Uni benötigt. In Tübingen mehren sich anscheinend die Zauderer und Zweifler, die den Konzertsaal am liebsten auf den Sankt-
Nimmerleins-Tag verschieben würden.

Wissenschafts-Kongresse werden kaum noch nach Tübingen vergeben, und die Musik-Szene leidet unter großer Raumnot. Wo ist der Tübinger Musik- und Event-Enthusiast, der Landes- und städtische Belange zusammen führt?

Ein Musik- und Kongress-Zentrum, das alternierend für Konzerte und Tagungen genutzt würde und als Dauermieter noch die Musikschule aufnehmen könnte, das wäre der große Wurf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball