Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hirschauer Schulprovisorium

Der schnelle Punkt

Replik auf CDU-Ortschaftsrat Joachim Braun, der am 9. Oktober Tübingens OB wegen des Schulprovisoriums in Hirschau kritisierte.

10.10.2014

Lieber Herr Braun,

Man kann wie sie oder ihre CDU-Kollegen Oppermann und Ebinger einfach mal etwas behaupten – oder sich an die Fakten halten.

Alle Bedarfe werden erfasst, geprüft, priorisiert, mit Schul- und Elternvertretern diskutiert und durch den GR beschlossen. Was hat Tübingen geleistet: Wildermuth-Gymnasium, Kepler-Gymnasium, Schulmensa, Uhland-Gymnasium alt und neu, GS Lindenbrunnen, Gemeinschaftsschule West, Gemeinschaftsschule GSS, Gemeinschaftsschule Französische Schule, Kinderhaus Lindenbrunnen, Kinderhaus J. Korczak, Kindervilla, Kinderhaus Hirschau, kath. Kinderhaus Hirschau … Unsere Kinder profitieren ganz konkret und jeden Tag von diesen Projekten – auch die in Hirschau.

Mir als Vater ist es wichtig, dass Tübingen erst Schulen und Kinderhäuser baut und erst Erzieherinnen einstellt und sich danach um die Grünflächen kümmert. Tübingen engagiert sich außerordentlich im Bereich Bildung und Betreuung. Und dafür steht Boris Palmer. Ich habe die Schulentwicklung der vergangenen Jahre im Bildungsausschuss und in zahllosen Projektsitzungen und Runden Tischen aktiv begleitet. Es wurde in der Sache gestritten und dann in der Sache entschieden – mit großen Mehrheiten. Ja, es gibt weitere Bedarfe – habe ich das bestritten? Doch solange man in Hirschau kein Öl findet wird man weiter diskutieren und priorisieren müssen. Denn solange wird „Ich will alles und zwar gleich“ nicht funktionieren. Es ist bedauerlich, wenn per Leserbrief versucht wird, den schnellen Punkt zu machen – egal ob die Fakten stimmen oder nicht.

Rainer Drake, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.10.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball