Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hoffen auf weitere Einladungen

Der zwölfjährige Derendinger Tim Steinhilber wird vom Verband gesichtet

Viele Jungen träumen von einer Fußballprofi-Karriere, so auch Tim Steinhilber. Der zwölfjährige Nachwuchskicker des TV Derendingen durfte beim Verbands-Sichtungstraining in Ruit sein Können unter Beweis stellen.

14.11.2012
  • Angela Wistuba

Derendingen. Die Freude bei Tim Steinhilber war groß, als er vom Württembergischen Fußballverband eine Einladung zum Sichtungslehrgang in Ruit erhielt. Es war bereits sein dritter Besuch an der Stuttgarter Sportschule: „Ich habe mich sehr über die sportliche Auszeichnung gefreut, und die Trainingseinheiten dort haben großen Spaß gemacht“, erzählt der Zwölfjährige. Von der Schule zwei Tage freigestellt, trainierte er in Ruit mehrmals pro Tag in unterschiedlichen Einheiten an der Technik und der Koordination. Bei den Spielen wurde Steinhilber im Sturm eingesetzt, dabei ist seine Lieblings- und Vereinsposition Mittelfeldspieler.

Am Ende der Tage war er jedoch sehr erschöpft, da die Trainingseinheiten anstrengend gewesen seien. „Ich hoffe, dass ich noch weitere Einladungen bekomme, die Konkurrenz ist groß und es gibt dort viele gute Fußballer“, sagt Tim Steinhilber.

Tim Steinhilber fing mit fünf Jahren an, Fußball zu spielen. Beim TV Derendingen lernte er die Grundlagen des Fußballs, wechselte dann aber zwischenzeitlich zum SSV Reutlingen. Vor dieser Saison zog es ihn dann wieder zu seinem Heimatverein TV Derendingen. Seitdem spielt und trainiert er hauptsächlich bei den C-Junioren und hilft bei Bedarf auch noch bei den D-Junioren aus. Wenn die Weltstars spielen, beobachtet sie der junge Fußballer im Fernsehen und eifert ihnen dann auf dem Trainingsplatz nach. „Dribbeln wie Messi, Pässe wie Iniesta, Kopfball wie Ibrahimovic und ein Schuss wie Ronaldo“ – das wäre für Steinhilber der ideale Fußballspieler.

Derzeit besucht er die Geschwister-Scholl-Schule und muss schauen, dass er neben der Schule noch genügend Zeit fürs Fußballspielen hat. Seit er die weiterführende Schule besucht, hat er nur noch wenig Freizeit. In dieser spielt er vor allen Dingen Fußball, gelegentlich aber auch Basketball oder Volleyball. Sein großes Ziel: „Ich will später mal in einer hohen Liga spielen.“

Der zwölfjährige Derendinger Tim Steinhilber wird vom Verband gesichtet
Gleich zieht er ab: Fußballtalent Tim Steinhilber. Privatbild

Der zwölfjährige Derendinger Tim Steinhilber wird vom Verband gesichtet

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball