Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Designierter Verdi-Landeschef fordert Vermögensteuer
Martin Gross antwortet auf Fragen von Journalisten. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Designierter Verdi-Landeschef fordert Vermögensteuer

Vermögende Menschen sollen in Deutschland aus Sicht des designierten Verdi-Landeschefs Martin Gross stärker zur Kasse gebeten werden.

04.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die Einführung der Vermögensteuer sei überfällig, zudem sollte auch der Spitzensteuersatz angehoben werden, sagte Gross der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. «Es ist ein Skandal, dass wir in einem so reichen Land wie Deutschland uns den Luxus erlauben, auf eine Vermögensteuer zu verzichten.» Vermögende Menschen würden tendenziell immer reicher, während zugleich die Armut wachse. Gross ist an diesem Samstag auf einer Verdi-Konferenz einziger Kandidat bei der Wahl des neuen Landeschefs.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2016, 06:05 Uhr | geändert: 04.11.2016, 05:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball