Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Deutsche Bahn unterliegt im Streit um Stuttgarter Nahverkehrsnetz
DB unterliegt im Streit um Stuttgarter Nahverkehrsnetz. Foto: Boris Roessler/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Deutsche Bahn unterliegt im Streit um Stuttgarter Nahverkehrsnetz

Die Deutsche Bahn hat den Wettbewerb um das Stuttgarter Nahverkehrsnetz gegen die Betreiber Go-Ahead und Abellio endgültig verloren.

29.04.2016
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Der Vergabesenat des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe entschied am Freitag, dass der Ausschluss der DB Regio AG vom Vergabeverfahren durch das Land rechtmäßig war. Die Bahn hatte zwar das billigste Angebot abgegeben, aber gegen Vorgaben der Ausschreibung verstoßen (15 Verg 1/16).

Der Auftrag umfasst von 2019 an rund 14,8 Millionen Zugkilometer im Jahr mit einem Umsatz von rund 2,7 Milliarden Euro in 13 Jahren Vertragslaufzeit. Das Stuttgarter Netz reicht bis zu den Endpunkten Mannheim, Bruchsal, Osterburken, Tübingen, Crailsheim, Ulm, Karlsruhe, Würzburg und Aalen. Es ist in drei Abschnitte aufgeteilt. Abellio soll das Neckartal befahren, Go-Ahead Rems-Fils und Franken-Enz.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.04.2016, 14:01 Uhr | geändert: 29.04.2016, 12:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball