Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kein „Boah“

Deutscher Meister zu stark für TV Rottenburg

Erstmals hat der TV Rottenburg in dieser Bundesliga-Saison verloren. Die Überraschung gegen den Deutschen Meister Berlin Volleys ist gestern Abend ausgeblieben: Vor 2000 Zuschauern in Tübingen gewannen die Berliner mit 3:1 (25:18, 25:17, 21:25, 25:14). Gefeiert haben die TVR-Fans einen Satz, gepfiffen nach dem Spiel gegen die Berliner.

27.11.2014
  • Tobias Zug

Rottenburg. Wenn sie die Euphorie mitgenommen hätten nach diesem dritten Satz. Nachdem Federico Cipollone auf Tom Strohbach zugespielt und dieser den Ball zum 25:21 und Satzsieg den Berlinern ins Feld gedonnert hatte. Minutenlang waren da die Fans schon gestanden, hatten geklatscht, gejubelt. Hatten die Mannschaft gefeiert, den Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger, der mit aufgerissenen Augen ...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball