Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Deutschkurse für Flüchtlinge: Pensionäre dürfen dazuverdienen

Die Landesregierung will pensionierte Beamte wieder zum Arbeiten ermuntern, indem sie ihnen höhere Zuverdienste als bisher ermöglicht.

10.11.2015

Von dpa

Stuttgart. Das hat das Kabinett am Dienstag beschlossen, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Die Entscheidung sei gefallen, weil derzeit Lehrer fehlten, die Deutschkurse für Flüchtlinge geben, bestätigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nach der Kabinettssitzung in Stuttgart.

Bislang dürfen Beamte je nach Ruhegehalt nur einen gewissen Betrag hinzuverdienen - überschreiten sie diesen, wird ihre Pension gekürzt. Manche Lehrer könnten dadurch nur sieben Stunden pro Monat arbeiten, sagte Kretschmann. Künftig bestehe die Möglichkeit, die Hinzuverdienstgrenze bei dringendem dienstlichem Interesse aufzuheben, wie etwa jetzt im Flüchtlingsbereich.

Die Änderung am Landesbeamtenversorgungsgesetz soll laut Pressemitteilung nach Zustimmung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses bereits ab Anfang Dezember gelten.

Zum Artikel

Erstellt:
10. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
10. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen