Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dicke Luft in Stuttgart: fünfter Feinstaubalarm startet
Autos fahren durch Stuttgart unter einer Anzeige „Feinstaub Alarm“. Foto: Bernd Weißbrod/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Dicke Luft in Stuttgart: fünfter Feinstaubalarm startet

Die Stadt Stuttgart hat zum fünften Mal Feinstaubalarm ausgerufen.

09.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Autofahrer sollten demnach ab Sonntag ihre Wagen stehen lassen. Sogenannte Komfort-Kamine, die nicht als zentrale Heizung dienen, sollten bereits am Samstag ab 18.00 Uhr aus bleiben. Der fünfte Alarm gilt bis mindestens Montag. Eine Verlängerung ist möglich.

Die hohen Feinstaubwerte können Konsequenzen haben: Wird die Luft auf Dauer nicht sauberer, drohen EU-Geldstrafen in Millionenhöhe. Kurz vor Beginn des fünften Alarms lagen die Feinstaubwerte an der Messstation Neckartor am Freitag bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft und damit noch unter dem EU-Grenzwert von 50 Mikrogramm. Dieser Wert darf der EU zufolge an maximal 35 Tagen im Jahr überschritten werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.04.2016, 05:55 Uhr | geändert: 09.04.2016, 11:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball