Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit dem Mofa über den Acker

Die „7. Taifun-Trophy“ startet am kommenden Samstag wieder in Dürrenmettstetten

Es geht wieder rund in Dürrenmettstetten. Am Samstag, 11. September, treffen sich wieder die besten Mofafahrer Baden-Württembergs zur „7. Taifun-Trophy“, um beim „Vier-Stunden-Mofa-Rennen“ von Dürrenmettstetten den Gesamtsieger zu ermitteln.

07.09.2010

Dürrenmettstetten. Das heiße Rennen mit den Mofas hat sich von Jahr zu Jahr gesteigert, zuletzt waren 29 Teams mit mehr als 120 Fahrern am Start, verfolgt von mehr als 1000 Zuschauern, die sich über das Rennen aber auch über die Atmosphäre im Fahrerlager und an der Strecke erfreuten. Nur fünf Jahre brauchte die „Taifun-Trophy“, um sich in der Gegend einen Namen zu machen bei all jenen, die sich fürs Motorradfahren, für Motocross und nicht zuletzt für die kleinen Mofas interessiert.

Mit Manager Wolfgang Hummel an der Spitze hat sich das Rennen etabliert, das einst gestartet wurde von einigen jungen Männern, die sich wöchentlich beim Baden in Horb trafen. Aus der Laune heraus wurde ein Mofarennen inszeniert, das sich von Jahr zu Jahr steigerte – von der Beteiligung her und auch von der eingesetzten Technik her. Manches Gerät am Start ist heute nur noch mit Mühe als Mofa auszumachen.

Deshalb wurde das Reglement auch verschärft: In der Rennausschreibung sind 80 Kubikzentimeter angegeben, mit Tretpedalen muss der Motor gestartet werden, und nicht erlaubt ist eine umgebaute Voll-Crossmaschine. Genaueres können Mofafahrer, die am kommenden Samstag, 11. September dabei sein wollen, unter www.mofa-rennen.de erfahren. Veranstalter ist wie erwähnt der Schwimmclub Taifun, der von der Narrenzunft Sulz unterstützt wird. Die Narren sorgen für die Bewirtung und bieten einen Tag zuvor für die vorher angereisten Teams ein „50 ccm“ oder „80 ccm“ Frühstück an. Außerdem sind auch die „Sturzbomber“ aus Durlangen Mitveranstalter und Mitausrichter.

Nach dem ersten Lauf in Durlangen und dem zweiten Lauf in Ebersbach (bei Ravensburg) ist der Lauf in Dürrenmettstetten nämlich Endlauf zur Baden-Württemberg-Meisterschaft im Mofarennen. Die Teams bestehen dabei aus bis zu zehn Fahrern, die – wie es der Name „Vier-Stunden-Rennen“ schon sagt – vier Stunden lang durch den Parcours donnern und dabei so viele Kilometer wie möglich zurücklegen müssen. Die Strecke wurde auf 1,4 Kilometer pro Runde erweitert, dies kommt allerdings auch auf die Zahl der Teams an, der Veranstalter rechnet mit ähnlichem Andrang wie im Vorjahr, als mehr als 1000 Zuschauer das Spektakel verfolgten. Zum zweiten Mal ermitteln so genannte Transponder die gefahrenen Runden und messen die Zeit.

Das Rennen selbst wird durch die Hanglage der Strecke besonders spektakulär: Die Zuschauer haben die Möglichkeit, vom Festzelt, das innerhalb der Strecke auf ebenem Gelände aufgestellt wird, alles zu verfolgen.

Anmeldungen zur siebten Taifun-Trophy sind noch bis zum Renntag selbst möglich. Am Samstag, 11. September, gibt es ein freies Training um 10.30 Uhr, das Hauptrennen wird um 14 Uhr gestartet, eventuell wieder von Dürrenmettstettens Ortsvorsteher Robert Trautwein. Weitere Informationen gibt es bei Wolfgang Hummel unter Telefon 0 74 54 / 46 02 oder im Internet unter www.mofa-rennen.de. Während und nach dem Rennen ist fürs leibliche Wohl gesorgt, bei der Siegerehrung gibt es Geldpreise, Pokale und Medaillen für die Fahrer mit der größten Ausdauer. Mit der Siegerehrung startet auch die „Race-Party“, diesmal mit DJ Timo aus Sulz. Beim Wettbewerb um die Baden-Württembergische Meisterschaft können nur noch Mofas bis 50 ccm an den Start gehen. ph

Die „7. Taifun-Trophy“ startet am kommenden Samstag wieder in Dürrenmettstetten
Das Mofa-Rennen in Dürrenmettstetten wird immer beliebter. Bild: ph

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.09.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball