Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Blick ins Bildarchiv des TAGBLATTS

Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Als cineastischer Höhepunkt der Landeskunstwochen in Tübingen, wurde im Juni 1986 der Scherenschnitt-Märchentrickfilm „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“ der Filmpionierin Lotte Reiniger im Kino Museum aufgeführt.

14.06.2011

Das märchenhafte Silhouettenspiel, das als erster abendfüllender Trickfilm der Welt gilt, wurde an diesem Lotte-Reiniger-Filmtag vom dreißigköpfigen Salonorchester des Frankfurter Filmmuseums begleitet und zwar mit der rekonstruierten Fassung der Originalmusik.

Nach TAGBLATT-Urteil „klappte das Zusammenspiel zwischen Leinwand (1811 Meter Film) und Orchestergraben vorzüglich“. Die Scheren-Künstlerin starb 1981 in Dettenhausen, der Nachlass liegt im Tübinger Stadtmuseum.

Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.06.2011, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball