Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Ammerbrücke in der Gartenstraße gibt es nicht mehr
Weg ist sie, die Brücke über die Ammer am östlichen Ende der Gartenstraße. Bild: Metz
Tübingen

Die Ammerbrücke in der Gartenstraße gibt es nicht mehr

Weg ist sie, die Brücke über die Ammer am östlichen Ende der Gartenstraße.

16.03.2018
  • slo

Gerade mal 48 Jahre alt ist sie geworden. Doch Wetter und Tausalze hatten in dieser Zeit dem Überbau und den Widerlagern so stark zugesetzt, dass das Bauwerk nicht mehr zu retten war. In den vergangenen Wochen riss ein Bagger Stück für Stück von der Brücke ab. Bis zum Ende des Jahres soll an derselben Stelle eine neue Brücke gebaut werden.

Bis dahin müssen alle, die über die Ammer wollen, Umwege in Kauf nehmen, denn der Gemeinderat hat sich gegen eine Behelfsbrücke für Radfahrer und Fußgänger entschieden. Abriss und Neubau kosten rund 1,7 Millionen Euro.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball