Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albrecht Kühn und Sabine Lüllich legen ihre Ämter nieder

Die CDU-Fraktion des Tübinger Gemeinderats verliert ihren Vorsitzenden und eine von drei Frauen

Albrecht Kühn und Sabine Lüllich geben ihre Mandate als Stadträte ab. Das bestätigte Kühn gestern gegenüber dem TAGBLATT.

11.06.2015

Tübingen. In der Gemeinderatssitzung am 26. Juni werden die beiden CDU-Fraktionsmitglieder verabschiedet. Albrecht Kühn wurde zum ersten Mal 1980 in das Gremium gewählt – als Mitglied der UFW-Fraktion. Zehn Jahre später schied der Internist auf eigenen Wunsch aus, weil er beruflich zu belastet war.

Seit 2004 gehört Kühn dem Gremium wieder an, allerdings für die CDU, deren Fraktionsvorsitz er 2012 übernahm. Er wolle jetzt aufhören, weil er 80 Jahre alt sei, sagte Kühn. Es gebe aber noch viele andere Gründe, zu denen er nichts sagen wolle.

Sabine Lüllich wurde 2004 zum ersten Mal in den Gemeinderat gewählt. Sie wollte sich zu ihrem Ausscheiden „jetzt nicht“ äußern. Nachrücker werden Ingrid Fischer und Ulrich Bechtle. Den Fraktionsvorsitz übernimmt zunächst Rudi Hurlebaus, der bisher Kühns Stellvertreter war. slo

Die CDU-Fraktion des Tübinger Gemeinderats verliert ihren Vorsitzenden und eine von drei Frauen

Die CDU-Fraktion des Tübinger Gemeinderats verliert ihren Vorsitzenden und eine von drei Frauen
Sabine Lüllich

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball