Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Erfindung der Religion
Das Wildpferdchen vom Vogelherd, einer der absoluten Stars der Eiszeit-Szene, gehört zu jenen Funden, die im Tübinger Schlossmuseum präsentiert werden. Archivbild: Metz
Eiszeit

Die Erfindung der Religion

Im nächsten Sommer fällt die Entscheidung: Die Höhlen der Schwäbischen Alb könnten dann zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

12.12.2016
  • Fred Keicher

Die zentrale Abkürzung heißt OUV. Was von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wird, muss von „outstanding universal value“ sein, vor „herausragendem universellen Wert“. Dass die Höhlen der Schwäbischen Alb und die in ihnen gefundenen 40 000 Jahre alten Kunstwerke wie geschaffen sind, dieses Kriterium zu erfüllen, davon ist der Tübinger Urgeschichtler Nicholas Conard fest überzeugt. Am Samstag s...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball