Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schätze im Schloss: Die Waschmaschine

Die Evolution des Waschens

Kirchentellinsfurt. Als die ersten Waschmaschinen auf den Markt kamen, waren sie eine große Erleichterung für die Hausfrauen. Wenigstens wurde das kraftzehrende Umrühren der Wäschestücke nun von einem Motor erledigt. Mehrere Exemplare dieser ersten und noch sehr einfachen Waschapparate stehen im Dachgeschoss des Kirchentellinsfurter Schlosses.

06.08.2009
  • Sabine Lohr

Gut ist dort zu verfolgen, wie sich die Waschmaschinen entwickelt haben – von einfachen Holzzubern ohne jegliche Apparatur bis hin zu schon recht komplexen Maschinen, in denen sich die Wäsche sogar trocknen ließ. Manche Maschinen mussten mit Holz beheizt werden, spätere hatten bereits Heizstäbe eingebaut. Gewaschen wurde übrigens mit Seife und Soda, um weicheres Wasser und damit weichere Wäsche zu bekommen.

Die Evolution des Waschens

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball