Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kulturphänomene (84)

Die Fälschung

Vor einigen Jahren sang in der Kirchgasse ein Straßensänger, der exakt nach Bob Dylan klang. Nicht nur das. Er klang mehr nach Bob Dylan als Bob Dylan selbst. Es ist dies ein untrügliches Zeichen für die Imitation.

02.07.2014

Der Nachahmer lässt die Abweichung weg, konzentriert sich ganz auf das vermeintlich Typische.Wirklich gute Kunstfälscher wie Wolfgang Beltracchi begehen diesen Fehler nicht. Aber wenn Beltracchis Max Ernst-Fälschung für die Fachwelt zweifelsfrei ein Max Ernst war: Ist er dann nicht auch ein Max Ernst? Schließlich werden der Kunst – nachzulesen in vielen altehrwürdigen Schriften zur Ästhetik – Sch...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juli 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
2. Juli 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Juli 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort