Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Franzosen in Baden-Württemberg stimmen für Macron
Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron. Foto: Thomas Samson/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Die Franzosen in Baden-Württemberg stimmen für Macron

In Baden-Württemberg haben 44 Prozent der wahlberechtigten Franzosen ihre Stimme bei der Wahl des Staatspräsidenten abgegeben - die meisten von ihnen für den europafreundlichen Emmanuel Macron.

24.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Der 39-Jährige vereinte knapp 57 Prozent der Stimmen aus dem deutschen Südwesten auf sich, wie das Generalkonsulat in Stuttgart mitteilte. Hinter ihm landete mit knapp 17 Prozent der konservative Republikaner François Fillon. Die Chefin des rechtspopulistischen Front National, Marine Le Pen, bekam aus Baden-Württemberg lediglich rund 4 Prozent der gültigen Stimmen. 17 430 wahlberechtigte Franzosen waren dazu aufgerufen, in Wahllokalen in Stuttgart, Freiburg, Karlsruhe und Tübingen ihre Stimmen abzugeben.

Nach fast vollzähliger Auszählung aller bei der Wahl abgegebenen Stimmen lag Macron nach Angaben des französischen Innenministeriums mit fast 24 Prozent vor Le Pen (21,4 Prozent). Sie treten bei der Stichwahl in knapp zwei Wochen gegeneinander an. Die Wahlbeteiligung lag bei etwa 78 Prozent. 

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.04.2017, 14:10 Uhr | geändert: 24.04.2017, 11:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball