Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar zum tödlichen Unfall der 62-Jährigen

Die Gefahr wird oft unterschätzt

Wenn am Montag die Ferien zu Ende sind, dann ist der Schulanfang in der Gutenberg-Schule in Orschel-Hagen ein ganz trauriges Ereignis: In einem Gedenkraum wird an die tödlich verunglückte Sozialarbeiterin der Schule erinnert, ein Kondolenzbuch wird in dem Raum ausliegen, die Gesamtlehrerkonferenz wird sich mit dem tragischen Unfall befassen.

11.09.2014

Mehr könne der Rektor noch nicht zum Unglück sagen, erklärte gestern Stefan Meißner, der Pressesprecher der Schulabteilung im Regierungspräsidium Tübingen. Wenn es erwünscht werde, könne seine Behörde Schulpsychologen nach Orschel-Hagen schicken, sagte er. Groß war auch die Bestürzung und Betroffenheit im Reutlinger Rathaus, berichtete Iris Lockau von der Pressestelle der Stadt.OB Barbara B...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball