Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Klarstellung zu K8

Die Gerüchteküche um das Bauprojekt brodelt

Das Bauprojekt K 8 in der Katharinenstraße soll nicht als Anlageobjekt komplett an eine Versicherung verkauft werden, sagt die Projektgesellschaft Sepa. Dies sei im Übrigen nicht das einzige Gerücht zum K 8.

27.06.2014
  • lau

Reutlingen. Die Reutlinger SPD-Fraktion erklärt, ihr sei „aus der Bürgerschaft“ zugetragen worden, das Bauprojekt K 8 solle zum Anlageobjekt einer Versicherung werden. Teileigentum, beispielsweise an einem Haus, solle daher nicht mehr möglich sein. Um Gewissheit zu bekommen, richtet die Fraktion eine Anfrage an die Stadt und will wissen, ob die Sepa als Projektentwicklungsgesellschaft das K 8 an ...

71% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball