Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bei CDU und FDP hat Soltys gute Karten

Die Grünen haben sich festgelegt – die anderen Tübinger Rathaus-Parteien entscheiden erst nach den Ferien über ihre OB-Favoriten

Die Grünen haben sich längst auf Boris Palmer festgelegt. Die SPD im Prinzip auch – sofern sich der grüne Kandidat nicht an ihren roten Wahlprüfsteinen verlupft. Die übrigen Rathaus-Parteien haben noch nicht entschieden, ob und, wenn ja, für wen sie in den OB-Wahlkampf eingreifen. Immerhin aber zeichnen sich inzwischen gewisse Tendenzen ab.

29.07.2014
  • Sepp Wais

Tübingen. So viel kann man bereits mit einiger Sicherheit sagen: Von der CDU kann sich Boris Palmer im Wahlkampf keinen Beistand erhoffen. Allerdings haben die Christdemokraten nach wie vor keinen eigenen Gegenkandidaten – und sie suchen auch keinen mehr, wie uns Sandra Ebinger, die Vorsitzende des CDU-Stadtverbands gestern versicherte. Demnach bleibt der nach den Grünalternativen zweitstärksten...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball