Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein schwäbisch-räser Abend ließ die Leute lachen

Die „Gutenachtgeschichte unterwegs“ zog rund 230 Gäste an

Mit heiteren Geschichten und Liedern aus Württemberg endete die diesjährige „Gutenachtgeschichte unterwegs“ am Dienstagabend vor dem Bürgerhaus in Weiler. Sabine Saile und Christian Holder unterhielten die 230 Besucher/innen bestens.

10.09.2014

Von Gert Fleischer

Weiler. Egon Ruf, Vorsitzender des Fördervereins Bürgerhaus Weiler, moderierte. Ruf ist Vertriebsleiter beim SCHWÄBISCHEN TAGBLATT, das die sommerliche Vorlese-Tour zusammen mit der Osianderschen Buchhandlung organisiert. Zu Christian Holder hat Ruf beste Drähte, wie er erzählte: Vor 35 Jahren wohnten beide im selben Hochhaus in Rottenburg. Sabine Saile hingegen ist als Weilemerin ortsbekannt.

Holder sang und las. Die ersten beiden Lieder befassten sich in breitem Schwäbisch mit der „Karlene“ in Tübingen, die man „Fräulein Schmid“ nannte, weil ihre Männergeschichten nicht zu einem glücklichen Ende führten, und mit der „Lateinere“, einem anderen Original. Es sind Figuren, die sein Vater Fritz Holder beschrieb, der viele Jahre Redakteur beim TAGBLATT in Rottenburg war. In Schwung gekommen kündigt Dauerwitzler Christian Holder die andere Bühnenaktive locker an: „A Weile mit Saile“.

„Huckepack ins Ländle“ von Ingrid Geiger handelt von den Schwaben und ihren Sitten aus Sicht einer Kölnerin. Ein Grillfest mit den Nachbarn und Schneckenbekämpfung in Theorie und Praxis sind die Grundlage. Saile liest sehr artikuliert und gestenreich. Während die Nachbarn bei der Grillhockete noch abwägen, ob es besser ist, Nacktschnecken mit Salz zu bekämpfen oder sie mit der Schere durchzuschneiden, zieht sacht der Duft gerauchter Bratwürste vom Bürgerhaus herüber.

Doch erst trägt Saile noch etwas aus Manfred Mais Geschichten „S ischt älls a Weile schee“ vor. Viele Gäste streifen sich eine Jacke über, manche Damen haben ein Glas Sekt mit am Platz, Männer eher ein „Heinerle“. In der Pause lässt Egon Ruf zwei Hüte kreisen, damit die Leute etwas für den Förderverein Bürgerhaus Weiler tun – für den Verein, der sich nach dem Ende des Bauens mehr auf seinen anderen Zweck, die Förderung von Kultur, konzentriert. 306,70 Euro kommen zusammen. Holder ätzt: „Die Spende geht ans Bürgerhaus, der Künstler geht verarmt nach Haus.“

Schon singt er einen lockeren Text zur Beatles-Melodie von „Yesterday“: Nach durchzechter Nacht wacht ein Typ auf, um – neben sich schauend – festzustellen: „S isch et die mei.“ Holder stellt die Klampfe weg und greift zum Buch: „Das Butterfass“, ein schwäbischer Dorfroman von Georg Holzwarth. Ungewöhnlich kraftvoll und ideenreich beschreibt der Ich-Autor die eigene Geburt oder wie es überhaupt dazu kommen konnte: „Er hantierte dort, wo die Schenkel am dicksten sind“. Er, das ist der Vater auf Fronturlaub.

Lebenserfahrungen serviert Holzwarth schnörkellos: „Man wählt nie den Gescheitesten zum Schultheiß.“ Sehr amüsant seine Kindheitserlebnisse auf dem Topf oder beim Sauerkrautstampfen, wo er dem erwarteten Gewinn an ausgepresstem Saft auf eigene Weise nachhilft. Die heimliche Tat holt ihn ein, als Wochen später die Tante ihn zu sich ruft: „Komm auch mal rauf und probier? das Kraut – es ist dieses Jahr so rezent geworden.“ Holder liest sich in einen Rausch, streckenweise atemraubend schnell, doch stets verständlich. Großer Beifall. Die letzten Bratwürste und Schmalzbrote werden verzehrt. Das waren die Gutenacht-Geschichten 2014.

Info Der Kabarettist Uli Keuler gastiert am Freitag, 14. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus Weiler. Karten gibt?s für 14 Euro im Vorverkauf bei Egon Ruf unter 07472-6752.

Gutenachtgeschichte unterwegs, der rote Sessel stand in Weiler: Christian Holder sang und las, Sabine Saile las und mimte. Bilder: Kuball

Zum Artikel

Erstellt:
10. September 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
10. September 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. September 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen