Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gast der Woche

Die Mieter sollen sich verlassen können

Seit einem dreiviertel Jahr ist Karl Scheinhardt Geschäftsführer der Kreisbau Tübingen. Als solcher will er weiterhin und trotz schwieriger Bedingungen Sozialwohnungen bauen und den Altbestand sanieren.

15.10.2016

Von Sabine Lohr

Was da auf ihn zukommt mit der neuen Stelle in Tübingen, das erfuhr Karl Scheinhardt schneller als ihm lieb war: Der neue Geschäftsführer der Kreisbau, seit Januar im Amt, fand keine Wohnung in der Stadt. Nicht einmal eine der Kreisbau. So zog er mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern nach Dußlingen. In eine Kreisbau-Wohnung, direkt neben dem Rathaus. Nett sei es in Dußlingen sagt er. ...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
15. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen