Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sechste Auflage der Marbach Classics vom 3. bis 5. Juli

Die Pferdeschau zur Musik der Württembergischen Philharmonie ist drei Mal in der Reithalle des Gestüts zu sehen

Bei ihrer sechsten Auflage sind die Marbach Classics gleich drei Mal zu erleben: An den Abenden vom 3. bis 5. Juli wird die einzigartige Mischung aus Pferdeballett und klassischer Musik von der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (WPR) im Haupt- und Landgestüt aufgeführt.

15.06.2015
  • ST

Marbach. Nachdem die Show zum 500. Geburtstag des Gestüts im vergangenen Jahr unter freiem Himmel zu sehen war, kehren die Marbach Classics diesmal wieder in die Reithalle zurück. Ola Rudner, Chefdirigent der WPR, hat ein erlesenes Programm zusammengestellt: So werden musikalisch mehrere Epochen gestreift, Festliches aus der Feuerwerksmusik des Barockmeisters Georg Friedrich Händel sind ebenso zu hören wie Werke von Christoph Willibald Gluck, Joseph Haydn, Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonín Dvorák oder gar das Stück „Jack in the box“ von Eric Satie.

Einer der Höhepunkte wird der von Modest Mussorgski in der „Nacht auf dem kahlen Berge“ eindrucksvoll und klanggewaltig inszenierte Hexensabbat sein. „Es ist unser hoher Anspruch, diese faszinierende Show jedes Jahr weiter zu entwickeln“, sagt Landoberstallmeisterin Astrid von Velsen-Zerweck zum Zusammenspiel klassischer Musik und traditioneller Reit- und Fahrkultur. Die Veranstalter haben den Franzosen Guillaume Assir Becar, einen der besten Pferdekomödianten in Europa, engagiert. Ob mit dem Hund, der das Pferd am Strick führt, oder seinem unwilligen Schimmel, der den Franzosen sogar mit der Peitsche durch die Halle jagt – Becar versteht es immer, sein Publikum zu verzaubern. Das Gestüt ist mit vier eigenen Programm-Nummern, darunter auch die freilaufenden Araberstuten (Bild), vertreten. Karten gibt es in allen Geschäftsstellen des TAGBLATT.

Die Pferdeschau zur Musik der Württembergischen Philharmonie ist drei Mal in der Reithalle des

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball