Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ofterdingen

Die Post-AG ist grippegeschwächt

30.03.2018

Von ST

Die Grippewelle hat die Postboten im Zustellstützpunkt Mössingen offenbar personell so geschwächt, dass sich ein TAGBLATT-Leser aus Ofterdingen beschwerte: Bei ihm kam vollends gar keine Post mehr. Grundsätzlich stünden zwar immer Ersatzkräfte für erkrankte Kollegen zur Verfügung, hieß es von der Postpressestelle, aber wenn Kollegen aus Nachbarbezirken einspringen, könne es sein, dass sie innerhalb ihrer zulässigen Höchstarbeitszeit nicht alle Sendungen zustellen und sie die Tour abbrechen müssen. Brechen sie die Tour ab, fangen sie am nächsten Tag dort mit der Zustellung wieder an. Gründonnerstag, so das Versprechen, war in jedem Zustellbezirk in Ofterdingen wieder eine Kraft unterwegs. Sendungen, die in diesem einen Bezirk mittwochs nicht zugestellt werden konnten, wurden donnerstags noch ausgeliefert.

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2018, 23:39 Uhr
Aktualisiert:
30. März 2018, 23:39 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. März 2018, 23:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen