Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wie Krähen zählen

Die Rabenvögel erkennen eine „Drei“

Krähen gelten schon lange als ziemliche kluge Vögel. Tübinger Neurobiologen konnten jetzt zeigen, dass ihr Gehirn Zahlen unterscheidet. Und auch, wie es das tut.

10.06.2015
  • uja

Tübingen. Die erstaunliche Intelligenz von Raben und Krähen wurde schon mehrfach festgestellt. So erkennen die Tiere, die zur Familie der Rabenvögel zählen, sich selbst in einem Spiegel oder sie nutzen vorbeifahrende Autos, um Nüsse zu knacken. Anders als Menschen können Vögel solche Aufgaben nicht mit dem Großhirn lösen. Sie haben nämlich keines. Prof. Andreas Nieder und Helen Ditz vom Institut für Neurobiologie der Universität Tübingen wollten deshalb wissen, wie Krähen sich eigentlich Zahlen merken. Dass sie das können, ist schon lange bekannt.

Die Wissenschaftler brachten ihren Versuchskrähen zunächst bei, verschiedene Mengen von Punkten voneinander zu unterscheiden. Um an einen Leckerbissen zu kommen, mussten die Tiere auf einen Bildschirm tippen, wenn sie drei Objekte sahen. Tatsächlich lernten die Krähen bald zu „zählen“. Sie erkannten die Zahl drei, egal ob es sich um Nüsse oder Käfer handelte. Sie haben also eine Vorstellung von abstrakten Größen.

Während des Experiments beobachteten Ditz und Nieder bei ihren Versuchstieren die Aktivität von Nervenzellen in einem bestimmten Hirnareal, dem Nidopallioum Caudolaterale. In diesem entwicklungsgeschichtlich schon ziemlich alten Bereich des Gehirns werden Assoziationen und visuelle Informationen verarbeitet.

Die Forscher stellten fest, dass die Zahl „drei“ dort offenbar in einzelnen Zellen gespeichert wird. Jedenfalls reagierten diese Zellen besonders stark, wenn die Krähe eine Drei erkannte. „Diese Entdeckung zeigt, dass die Fähigkeit, mit abstrakter Zahleninformation umzugehen, auf einzelne Nervenzellen im Krähengehirn zurückgeht“, meint Helen Ditz.

Info: Andreas Nieder beantwortet am kommenden Dienstag um 17.15 Uhr in der Kinder-Uni die Frage, warum Krähen auch Memory spielen können.

Die Rabenvögel erkennen eine „Drei“
Krähen erkennen Zahlen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball