Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Außerdem

Die Sache mit den Blitzdingsern

Eigentlich eine Unverschämtheit: Die Verwaltung stellt im Stadtgebiet sechs stationäre Geschwindigkeitskontroll-Anlagen auf und dann sind die Hälfte davon nicht mehr als mächtig teure Vogelscheuchen, die keinem Raser etwas zu Leide tun. Die Hälfte der Blitzer in der Verwaltungsgemeinschaft funktioniert nicht, beziehungsweise kann nicht funktionieren, da die Induktionsschleifen in der Straße entweder kaputt oder nicht vorhanden sind.

26.06.2015

Das mag einige schockieren, im Endeeffekt ändert sich aber nicht viel. Fakt ist – das wurde auch in der jüngsten Sitzung des Horber Gemeinderats erneut betont: Es gibt für die sechs Anlagen von Haus aus nur eine Kamera, die den Starenkästen Beißkraft verleiht – bei einer Gemeinde in der Größe Horbs der Normalfall. Die sündhaft teure Kontrollkamera muss also in den drei verbleibenden Kontrolls...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball