Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Schwitzkasten-Elf der Woche
Der Felldorfer Torschütze vom Dienst Tomas Baur (links, gegen Nordstettens Florian Chlebosch). Bild: Ulmer
Thomas Baur: Sechs Treffer in 48 Stunden

Die Schwitzkasten-Elf der Woche

Dieses Osterfest wird der Felldorfer Thomas Baur so schnell nicht vergessen. Innerhalb von 48 Stunden schoss er sechs Tore für den A-Liga-Spitzenreiter. Nach dem 4:2 gegen Nordstetten am Samstag und dem 4:0 in Wachendorf am Montag hat er jetzt 30 Saisontreffer auf dem Konto.

18.04.2017
  • Hansjörg Lösel / Vincent Meissner

Nummer 1: Martin Egner, SV Nehren. Erstes Pflichtspiel seit fast zwei Jahren für den 28-jährigen Torhüter und dann gleich ein solches Comeback. Mehrmals stand er beim Nehrener 1:0-Sieg in der Landesliga gegen den VfL Nagold im Brennpunkt und spielte zu null. Vor allem seine Glanzparade in der Nachspielzeit ließ die Nehrener jubeln.

Nummer 2 Dennis Baumann, TB Kirchentellinsfurt. Eine monatelange Leidenszeit ist zu Ende: Beim 4:2 gegen Dettingen gab Baumann sein Kurz-Comeback nach monatelanger Verletzungspause.

Nummer 3: Dennis Murr, SV Nehren. Der Kapitän spielte gewohnt zweikampfstark im defensiven Mittelfeld und half so gemeinsam mit seinen ebenfalls zuverlässigen Innenverteidigern Robert Keller und Benjamin Schindler, hinten die Null zu halten.

Nummer 4: Philipp Küfer, SV Baisingen. Die Oldies richten es mal wiedder in Baisingen: Beim 3:1 in Hochdorf trafen Küfer und Routinier Alexander Pfeffer, der A-Ligist macht Boden gut im Kampf gegen den Abstieg.

Nummer 5: Andre Schwiedel, SV Pfrondorf. Kaum ist Schwiedel wieder da, gewinnt der SVP wieder. Traf zum 1:0 im Bezirksliga-Kellerduell gegen Wendelsheim (Endstand 2:0).

Nummer 6:Julian Letzgus, SV Weiler. Beim 6:1 gegen Unterjesingen bewies er erneut seine Qualitäten als Fernschütze mit einem Treffer aus rund 40 Metern.

Nummer 7: Björn Straub, SV Hirrlingen. Der Spielertrainer entschied mit dem SVH das A-Liga-Gipfeltreffen gegen Altingen mit 4:0 für sich - Straub hat jetzt 28 Saisontreffer auf dem Konto.

Nummer 8: Steffen Walzer, SB Unterjesingen II. Der C-Liga-Spitzenreiter siegte in Weiler trotz 0:1-Rückstand - Walzer erzielte zwei Treffer zum 3:1.

Nummer 9: Manuel Zug, SV Hirrlingen. Wird Zeit, dass die Hirrlinger wieder in die Bezirksliga zurückkehren. Die A-Liga-Verteidiger finden kein Mittel gegen die Zug-Brüder. Manuels Lupfer aus 30 Metern zum 4:0-Endstand gegen Altingen war die Kirsche auf der Sahnetorte.

Nummer 10: Thomas Baur SV Felldorf. Im halben Dutzend erfolgreich über Ostern. Baur erzielte in den Nachholspielen gegen Nordstetten und Wachendorf II insgesamt sechs Treffer, der Titel ist Felldorf jetzt kaum noch zu nehmen.

Nummer 11: Daniel Genuardi, SG Reutlingen. Der Alptraum des TV Derendingen. Genuardi erzielte alle vier Treffer zum 4:1 für die SG und steht an der Spitze der Bezirksliga-Torschützenliste.

Machen Sie mit bei der Schwitzkasten-Auswahl!

Jede Woche wählt die TAGBLATT-Sportredaktion die elf auffälligsten Kicker der Region für die Mannschaft der Woche in unserem Blog „Schwitzkasten“. In der Jury sitzen unsere Mitarbeiter. Haben Sie einen Vorschlag, wer unbedingt in diese Auswahl gehört? Dann rufen Sie an: 07071 934 343 oder schicken Sie eine Mail an sport@tagblatt.de Oder kontaktieren Sie uns auf Facebook auf der Seite tagblattsport.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.04.2017, 12:29 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball