Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Max Steinhilber hält Strafstoß

Torhüter Max Steinhilber vom SV 03 Tübingen hält im Landesliga-Derby beim TSV Ofterdingen den Elfmeter von Max Maier beim (End-)Stand von 1:1. Unser Leser Andreas Kost hat's gefilmt.

00:07 min

Diese Fußballer fielen uns am Wochenende auf

Die Schwitzkasten-Elf der Woche

Jetzt aber: Der Winter scheint endgültig ausgedribbelt, die Kicker im Kreis legen wieder los. Nach einer Woche Unterbrechung hier die zweite Ausgabe unserer lokalen Auswahl.

26.03.2018
  • Hansjörg Lösel / Vincent Meissner
Die Schwitzkasten-Elf der Woche SV 03-Elfmetertöter Max Steinhilber. Bild: Ulmer

Nummer 1: Max Steinhilber (SV03 Tübingen). Rettete dem Nulldrei in Ofterdingen einen Punkt, als er den Strafstoß von Max Maier parierte.

Nummer 2: Jascha Fauss (TuS Ergenzingen). Brachte den Bezirksligist gegen Herzogsweiler/Dürrweiler in Führung und bereitete den 2:1-Siegtreffer in der Nachspielzeit vor.

Nummer 3: Jonas Kübler (TSG Tübingen II). Mit einem Doppelpack und einer Vorlage der Matchwinner im A-Liga-Derby gegen den SV 03 Tübingen II.

Nummer 4: Mateja Grgic (TSV Lustnau). Die Mittelfeldspielerin besorgte nach eigener Balleroberung das 2:1-Siegtor gegen Heidenheim - und plötzlich fehlen Lustnau nur noch drei Punkte zum Verbandsliga-Spitzenreiter.

Nummer 5: Armand Ligouis (TV Derendingen). Bester Mann beim 3:1 des TVD gegen den FC Rottenburg - im Sommer verabschiedet sich Ligouis allerdings für ein Jahr nach Südfrankreich.

Nummer 6: Markos Chatziliadis (SSC Tübingen). Vier Tore für den Bezirksliga-Ersten beim 6:1 gegen Wittlingen – die Landesliga rückt näher.

Nummer 7: Florian Weiß (SV Neustetten). Dreierpack für den B-Ligisten, der den bisherigen Spitzenreiter SSC Tübingen II mit 5:0 entzauberte.

Nummer 8: Patrick Kuttler (TSV Kusterdingen). Kusterdingen krabbelt aus dem Keller - auch dank dem 5:3 gegen den SSV Reutlingen II und Kuttlers Viererpack.

Nummer 9: Pedro Keppler (SV Nehren II). Samstags musste er von der Trainerbank aus das 1:5 des Landesliga-Teams in Holzhausen mit an sehen - tags darauf baute Keppler den Frust ab mit drei Treffern in der B-Liga zum 5:1 in Entringen.

Nummer 10: Manuel Binder (SF Dußlingen). Drei der sechs Treffer der Sportfreunde gegen den VfB Bodelshausen besorgte Binder.

Nummer 11: David Haar (TSG Tübingen): Samstags das Verbandsliga-Spiel gegen Neckarrems gebogen, sonntags mit der zweiten Mannschaft der TSG das kleine Tübinger Stadtduell gegen den SV 03 gewonnen: Ganz ordentliches Fußball-Wochenende für David Haar.

Mach mit bei der Jury!

Wer kommt in die Schwitzkasten-Elf des Tages? In der Jury sitzen die Mitarbeiter der TAGBLATT-Sportredaktion. Habt ihr einen Vorschlag, wer unbedingt in den erlauchten Kreis der besten Kreis-Kicker gehört? Dann schickt eine Mail an sport@tagblatt.de! Auch Beweis-Videos werden akzeptiert... Und ein Anruf tut‘s auch: 07071 934 343.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.03.2018, 12:27 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball