Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jörg Staibs perfektes Wochenende:

Die Schwitzkasten-Elf des Tages

Lief ganz gut bei Jörg Staib am Wochenende. Nach vier Toren in der zweiten Mannschaft und dem Siegtor für die Erste des SSC Tübingen steht er in unserer Elf des Tages.

16.11.2015
  • Hansjörg Lösel

Nummer 1: Holger Eißele TSV Wittlingen

Der Keeper parierte in Dettingen einen Strafstoß - und hielt das 0:0 gegen den TSV Dettingen/Rottenburg fest.

Nummer 2: Marco Calderaro Eintracht Rottenburg

Der Trainer des A-Ligsten stellte sein Team offenbar ganz gut ein gegen den SV 03 Tübingen II. Und sorgte gleich selbst für die ersten beiden Treffer, Endstand 4:0.

Nummer 3 Darius Postweiler TSV Altingen

Der Abwehrchef des A-Ligisten ragte heraus beim 3:2 im Ammertal-Derby gegen die SGM Poltringen/Pfäffingen.

Nummer 4: Christian Heck Spvgg Bieringen/Schwalldorf/Obernau

Dreierpack beim 5:3 des B-Liga-Spitzenreiters gegen den SV Hailfingen.

Nummer 5 Christian Boller SV Seebronn

Matchwinner in Wurmlingen: Mit seinem zweiten Trreffer in der Schlussminute besorgte er den 3:2-Endstand.

Nummer 6 Jörg Staib SSC Tübingen

Samstags vierfacher Torschütze in der zweiten Mannschaft beim 4:4 gegen die SF Dußlingen II, tags darauf Siegtorschütze in der Bezirksliga gegen die SG Reutlingen.

Nummer 7 Nils Segger TSG Tübingen In letzter Minute per Seitfallzieher erfolgreich zum 4:3 im Derby der A-Junioren-Verbandsstaffel gegen die TSG Young Boys Reutlingen.

Nummer 8 Max Besuschkow U 19 DFB-Auswahl

Der Rottenburger, der beim VfB Stuttgart einen Profi-Vertrag unterschriebn hat, verwandelte beim 3:0 gegen Schweden in Völklingen einen Elfmeter. Das zweite Spiel des Vierländerturniers gewann Deutschland mit 1:0 gegen Serbien, am Dienstag geht es in Homburg zum Turnierabschluss gegen Frankreichs Nachwuchs.

Nummer 9 Jens Kaltenmark TSV Hirschau

Der Youngster entdeckte seine Offensivqualitäten und traf doppelt beim 4:0 gegen Rübgarten.

Nummer 10 Isabell Schmidt-Muniz TSV Lustnau

Der Landesliga-Aufsteiger setzt seine Erfolgsserie fort: Schmidt-Muniz traf zweifach beim 4:1 in Gottmadingen.

Nummer 11 Stefan Toninger Spvgg Mössingen

Der Landesliga-Vorletzte meldet sich mit dem 2:1 bei Croatia Reutlingen zurück. Beim Siegtor schippelte Toninger einen Freistoß direkt ins Netz.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball