Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Sprachbarrieren im Rathaus senken
Die städtische Integrationsbeauftragte Ourania Kougioumtzidou (links), der Jugendhaus-Mitarbeiter Khaled Chadli und die Erzieherin Arzum Bal stehen neben ihrer eigentlichen Arbeit auch zum Dolmetschen zur Verfügung – auf Griechisch, Arabisch und Türkisch. Bild: Hahn
Schwatz am Metzelplatz

Die Sprachbarrieren im Rathaus senken

Die Rottenburger Stadtverwaltung bietet einen eigenen Dolmetsch-Dienst an. Städtische Angestellte springen als Übersetzer/innen ein – neutral, vertraulich und für die Klienten kostenlos.

20.03.2018
  • Michael Hahn

Meistens sind es die Kinder, die einspringen müssen, wenn die Eltern nicht gut genug Deutsch sprechen können. Oder der Nachbar kommt als Übersetzer mit zum Behördentermin. Beides ist nicht optimal: fehlender Datenschutz, mögliche neue Missverständnisse, Stress – für alle Beteiligten. Viel besser wären erwachsene, sachkundige und neutrale Dolmetscher.Deswegen hat sich die städtische Integrationsbe...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball