Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Staaten schauen weg
Auch mal aus Einweghandschuhen einen Luftballon basteln: Rettungssanitäter Mattes Szodrak (rechts) an Bord des Rettungsschiffs „Sea Watch 2“ vor der libyschen Küste.Bild: Fabian Melber/Sea Watch
Bootsflüchtlinge

Die Staaten schauen weg

Der Rettungssanitäter Mattes Szodrak von der Hilfsorganisation „Sea Watch“ berichtete im Tübinger Epplehaus von einem Einsatz – und forderte mehr Engagement der EU.

06.04.2017
  • Dorothee Hermann

Seit Mitte März kreuzt das Rettungsschiff „Sea Watch 2“ wieder vor der libyschen Küste, um Bootsflüchtlingen beizustehen. Das Schiff ist für die ehrenamtliche Initiative „Sea Watch“ unterwegs. Im vergangenen Sommer gehörte der Rettungssanitäter Mattes Szodrak zur Crew, die alle 14 Tage wechselt.Der 34-Jährige aus der Ludwigsburger Gegend ist ein handfester Typ und wollte mehr tun, als gegen Fremd...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball