Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Platz fürs Jugendcafé

Die Stadt kauft den Parkstreifen an der Europastraße

Um sich mehr Spielraum für die Planung des Europaplatzes zu verschaffen, kauft die Stadt für etwa 1,1 Millionen Euro ein 54 Ar großes Grundstück an der Europastraße. Darauf steht unter anderem das verwaiste „Jacques Weindepot“, in dem nun definitiv das städtische Jugendcafé untergebracht werden soll.

11.10.2014
  • Sepp Wais

Tübingen. Bei der neusten Errungenschaft der städtischen Liegenschafter handelt es sich um den über 300 Meter langen und bis zu 15 Meter breiten Streifen zwischen dem Gleisfeld und der Europastraße, der sich vom „Kupferbau“ im Osten bis zur Schranke der Ammertalbahn im Westen hinzieht. Das frühere Bahngelände gehört der früheren Bahn-Tochter Aurelis, die von mehreren Zwischenbesitzern zuletzt an ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball