Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sorgen ums Tübinger Nachtleben nehmen zu

Die Stadt muss handeln

Nach dem Ende des „Zoo“ in der Westbahnhofstraße melden sich nun auch die ersten Initiativen und Partei-Jugendverbände zu Wort. Sie fürchten das Ausbluten der Stadt als Jugendpflaster.

29.08.2012
  • Matthias Stelzer

Tübingen. „Was gerade in Tübingen passiert, ist schlimm“, sagt Holger Kesten. Der 33-Jährige, der als DJ, Konzert- und Party-Veranstalter die Szene im Land kennt, sieht nun die Zeit für ein Aufleben der unter seiner Mitwirkung 2006 gegründeten Bürgerinitiative „Kultur & Nightlife“ gekommen.

„Tübingen hat brutal an Boden verloren. Während andere Städte ihre Clubszene bei der Suche nach Räumen stark unterstützen, müssen wir hier die Schließung von drei unserer wichtigsten Discos befürchten.“ Aus Sicht von Kesten braucht die Stadt eine Konzeption für den Umgang mit all jenen Orten, an denen sich die Jugend zum Feiern trifft. „Da muss die einäugige Blindschleiche jetzt einfach handeln“, sagt er mit Bezug auf OB Boris Palmers einstige Selbsteinschätzung als Kultur-Verwaltungschef.

Sollte das Rathaus die Kontakte zu den aktuellen Club-Betreibern und möglichen Interessenten nicht bald intensivieren, drohten der gesamten städtischen Gastronomie erhebliche Umsatzeinbußen. Kesten: „Die aktuelle Club-Hauptstadt der Republik ist Stuttgart. Das ist nicht weit von Tübingen weg.“

Eine Sorge, die man auch bei der Jungen Union teilt. Der CDU-Jugendverband der Stadt beklagte sich gestern in einer Pressemitteilung: „Tübingen stirbt aus. Mancuso, Zoo und Blauer Turm sind Opfer überhöhter Mieten, steigender GEMA-Gebühren und einer vertreibenden Stadtpolitik.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball