Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Spaß haben, Quatsch machen, über Probleme und Politik reden

Die Supergörls vom Reutlinger Mädchencafé feiern ihre ersten zwanzig Jahre mit einem Mordsspektakel

„Erst war die Praxis, dann die Struktur“, erklärt Geschäftsführerin Heike Kauschinger den Umstand, dass das Mädchencafé im Haus der Jugend in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert, der Träger-Verein Görls aber gut drei Jahre jünger ist.

02.10.2014
  • Christine Laudenbach

Reutlingen. Der offene Treff im Herzen der Altstadt ist längst erwachsen geworden und für manche zu einer zweiten Heimat. Die Mädchen müssten hier nicht cool sein. „Hier werkeln sie noch“, fasst Kauschinger zusammen, „draußen wäre das schon peinlich“.Die Hitliste der „20 Gründe“, die Sara Slimani und Jamie Ismailova für den aktuellen Jahresbericht des Vereins zusammengetragen haben, spricht für s...

70% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball