Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Glasbrenner mit Übersicht

Die TSG Tübingen verlor das Derby gegen den FC Rottenburg

Die TSG Tübingen musste am Samstag einen Rückschlag im Rennen um die vordersten Platzierungen in der Fußball-Landesliga hinnehmen. Die TSG unterlag vor 130 Zuschauern dem FC Rottenburg mit 1:2 (0:0).

23.11.2015
  • Michael Sturm

Tübingen. „Wir hätten heute gern einfach gewonnen“, sagte Michael Frick klipp und klar. Den Trainer der TSG Tübingern ärgerte natürlich die Derby-Niederlage gegen den Rivalen FC Rottenburg. Noch mehr aber, dass es seine Elf verpasste, die gute Ausgangsposition im Kampf um die besten Plätze in der Tabelle zu festigen und Boden auf Spitzenreiter VfL Pfullingen gut zu machen.

Im zäheren, torlosen ersten Abschnitt wirkten die Rottenburger etwas besser. „Wir waren einen Tick engagierter, mutiger, ballsicherer“, fand FCR-Trainer Osman Stumpp. Die Chancen seiner Elf wirkten gefährlicher: Björn Straub aus 15 Metern mit dem Vollspann – rechts drüber (3.). Moritz Grupp, der ein gutes Spiel machte, trat eine Ecke auf den Kopf des starken Moritz Glasbrenner, knapp rechts daneben (14.). Die beste TSG-Chance hatte Marcelo Rauscher, der Sebastian Knolls Anspiel aus der eigenen Defensive auf halblinks direkt nahm, die Kugel aber knapp drüber setzte (34.).

In der zweiten Hälfte – nun ohne Eisregen – wurde die Partie richtig intensiv. Angeheizt vor allem durch das Rottenburger Führungstor in der 50. Minute, ein kräftiger Schuss von Straub, der, noch abgefälscht, hinter TSG-Keeper Daniel Baumann in der linken Torecke landete. Die TSG wurde zielstrebiger, ohne dass die Rottenburger einknickten. Tübingens Jan Binder steil auf Jonas Frey, abgefälscht, Außennetz (53.). Freys anschließende Ecke wischte FCR-Torwart Tobias Wagner mit einer Hand drüber. Dann wieder der FCR: Cihan Canpolats Schuss nach Solo parierte Baumann (53.). Drei Minuten später nahm Grupp Straubs Flanke von rechts direkt und produzierte einen gefährlichen Aufsetzer, der noch knapp zur Eckke gelenkt wurde. Der schönste FCR-Spielzug ohne Torerfolg (62.): Glasbrenner dribbelte über rechts, über Straub, der ablegte, kam die Kugel zu Steffen Reichert, der aus dem Hintergrund abzog. In der 67. Minute passte Binder von Linksaußen scharf in die Mitte, etwas zu scharf für zwei TSG-Mitspieler auf glattem Kunstrasen.

„In der Phase hatten wir das Heft in der Hand. Aber wir waren zu oft zu hektisch am Ball und hatten Probleme zu Abschlüssen zu kommen“, so TSG-Trainer Frick. Auch wegen den FCR-Innenverteidigern Rene Hirschka und Oliver Braun: „Die spielen seit Wochen überragend“, so FCR-Coach Stumpp. Am Ausgleich in der 83. Minute konnten sie nichts ausrichten: Tübingens Lars Lack trat einen Freistoß von rechts mit viel Optimismus in den Sechzehner – die Kugel senkte sich ins linke Eck. Torwart Wagner sah nicht ganz glücklich aus – 1:1.

„Unser Glück“, so Trainer Stumpp, „war, dass die Tübinger unbedingt das 2:1 schießen wollten.“ Doch die verloren zwei Minuten später den Ball in der Vorwärtsbewegung, Straub steckte den Ball nach rechts zu Glasbrenner durch, der die Übersicht behielt und zum 2:1-Siegtreffer für den FCR einschob. Eine Minute später musste Daniel Kreudler (FCR) nach einer unnötigen Attacke von hinten gegen Rauscher mit rot vom Platz.

TSG Tübingen: Baumann; Luib, Schmetzer, Knoll, Kurbadovic (66. Gottschalk), Rauscher, Binder, Heinzler (79. Adrian Braun), Frey, Lapaczinski, Lack.

FC Rottenburg: Wagner; Oliver Braun, Hirschka, Reichert, Straub, Canpolat (89. Schnabel), Glasbrenner, Grupp (74. Dettling), Maier (90. Engraf), Baur, Kreudler.

Die TSG Tübingen verlor das Derby gegen den FC Rottenburg
Vorteil Rottenburg: Steffen Reichert (links) gegen TSG-Spieler Kurbadovic.Bild: Rippmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball