Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sponsored Post

Die Trendfrisuren für Frühjahr und Sommer 2017

Für die Trendfrisuren im kommenden Frühling und Sommer gilt vor allem eins: Man hat die Qual der Wahl.

03.01.2017

Von PR

Immer mehr Frauen entscheiden sich für eine professionelle Haarverdichtung oder -verlängerung. Bild: djd/Great Lengths

Ob wilde Locken, Rapunzelzopf oder femininer Longbob - Vielseitigkeit und stilvolle Verwandlungen stehen im Vordergrund. Dabei spielen romantischer Haarschmuck, coole Haar-Accessoires und das Spiel mit Farbe eine wichtige Rolle.

Mehr Fülle für die neuen Styles

Doch gerade feinem Haar fehlt es häufig an der nötigen Fülle für die abwechslungsreichen Stylings der kommenden Saison. Immer mehr Frauen entscheiden sich deshalb für eine professionelle Haarverlängerung oder -verdichtung, mit der sich verwandelbare Looks für jeden Tag oder besondere Anlässe problemlos für bis zu sechs Monate zaubern lassen. Oft genügen schon wenige Echthaarsträhnen, die vom Friseur mit der sogenannten Ultraschallmethode im Haar nahezu unsichtbar eingesetzt werden. Diese Extensions sorgen nicht nur für mehr Volumen, mit ihnen lassen sich auch angesagte Farbsträhnen als Highlights ins Haar setzen.

Wer für wenige Wochen die Haare verlängern oder für eine gewisse Zeit eine dichte, farbenfrohe Mähne präsentieren möchte, sollte sich für die sogenannten GL Apps entscheiden. Mit dieser ersten flexiblen Haarverlängerungs- und -verdichtungsvariante von Great Lengths gelingt beim Friseur problemlos und schnell eine schöne Haarpracht, ohne sich über Monate auf einen bestimmten Look festlegen zu müssen. Wichtig für die Nutzerinnen: Die wertvollen Echthaarsträhnen lassen sich wiederverwenden. Unter www.greatlengths.de gibt es mehr Informationen und die Adresse des nächsten Friseurs, der die Haare verlängern kann.

Schnelle Veränderung mit Haarschmuck und -accessoires

Wenn es schnell gehen und dennoch oscarverdächtig aussehen soll, hilft ein kleiner Trick namens „Hair Pieces“. Dabei handelt es sich um Haarteile, mit denen sich im Handumdrehen eine Lockenmähne, ein beeindruckender Zopf oder ein trendiger Pony zaubern lässt. Zum Abschluss noch ein wenig Haarschmuck - fertig ist das glamouröse Styling. Wer sich in der Haarmode zuhause fühlt, setzt dabei auf Tassel Headbands und Tassel Hair Elastics. Verziert mit bunten Steinen, Glasperlen oder Strassketten, lässt sich der Haarschmuck zu jeder Festivität tragen. Ob ganz elegant zur Hochzeit, peppig und bunt bei Festivals und Konzerten oder schlicht als tägliches Accessoire: Den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Januar 2017, 14:27 Uhr
Aktualisiert:
3. Januar 2017, 14:27 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Januar 2017, 14:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen