Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die Verdammten

Großbürgertragödie mit schaurigem Nazi-Spektakel von Luchino Visconti

Großbürgertragödie mit schaurigem Nazi-Spektakel von Luchino Visconti

LA CADUTA DEGLI DEI
Italien

Regie: Luchino Visconti
Mit: Helmut Berger,Dirk Bogarde,Ingrid Thulin

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Senderinfo: Der Spielfilm zeigt den Verfall einer deutschen Industriellenfamilie, die von der Zusammenarbeit mit den Nationalsozialisten profitieren will, damit ihren Abstieg jedoch beschleunigt. "Die Verdammten" ist der erste von drei Filmen, die in Viscontis Spätwerk die "Deutsche Trilogie" bilden.

In die Geburtstagsfeier des greisen Stahlbarons Joachim von Essenbeck platzt die Nachricht vom Reichstagsbrand in Berlin. Noch in derselben Nacht wird Essenbeck ermordet. Sein Enkel Martin, ein Neurotiker mit pervertierten sexuellen Neigungen, wird Erbe von Titel und Gütern. Martins Mutter Sophie und deren Liebhaber Friedrich Bruckmann, der im Essenbeck-Imperium selbst Karriere machen will und dabei im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen geht, unterschätzen den jungen Mann, der sich auf dem Weg zur Macht skrupellos zum Diktator entwickelt. Martin vergewaltigt die eigene Mutter, die diesen Inzest nicht verkraftet. Wenig später werden sie und ihr Liebhaber von Martin vergiftet. Nun ist er unumschränkter Herrscher im Konzern.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige