Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frühlings Erwachen

Die Verirrungen der Adoleszenz

Die Theater-AG des Carlo-Schmid-Gymnasiums reiste mit der Tragödie von Wedekind ins 19. Jahrhundert und zurück. Ein sanftes und starkes Stück Pubertät.

12.10.2016

Von Andrea Bachmann

Ich möchte doch wissen, wozu wir eigentlich auf dieser Welt sind“, sagt Moritz zu seinem Freund Melchior. Moritz hat Angst davor, nicht versetzt zu werden. Er fürchtet den Zorn seines Vaters. Melchior hat da mehr Glück. Erstens hat er liberale Eltern und zweitens fällt ihm das Lernen leichter. Ihn treiben die „männlichen Regungen“ mehr um als Schulnoten. Reden kann man da schlecht drüber, nicht e...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen