Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar · Bezahlbarer Wohnraum

Die Wohnungsfrage im Modellquartier

85.000 Menschen wohnen in Tübingen. Wie viele Einwohner verträgt die Stadt noch? „Bei 95.000 ist Schluss“, sagt Baubürgermeister Cord Soehlke.

30.06.2015

Von Volker Rekittke

Dann sei in „der deutschen Hauptstadt der Innenentwicklung“ auch das letzte Areal bebaut, inklusive des im Außenbereich liegenden Saiben mit 2000 Quartiersbewohnern. Immer mehr Menschen zieht es nach Tübingen. An die Exzellenz-Uni mit ihren 28.000 Studierenden, an Kliniken und Forschungsinstitute, in die Privatwirtschaft. In den vergangenen fünf Jahren sind in Tübingen fast 5000 sozialversicherun...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
30. Juni 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 30. Juni 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen