Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Abgang mit Sinnfrage

Die ältesten Zambaioni-Mitglieder verlassen das Ensemble

Mit der Volljährigkeit ist für junge Artisten Schluss im Kinderzirkus Zambaioni: Die sechs diesjährigen Abgänger zeigen heute Abend im Zirkuszelt am Anlagensee ein Abschlussprogramm, in dem es um die wirklich wichtigen Dinge im Leben geht.

06.10.2012
  • Moritz Siebert

Tübingen. Seit fast einem Jahr feilen sie am Programm, insgesamt haben sie 32 Probetage und Blocktraining in allen Schulferien hinter sich: „Für viele ist es das einzige Hobby“, sagt Zambaioni-Abgängerin Lisa Möllenbruck. „Für manche Eltern auch“, ergänzt Tamina Grön, die das diesjährige Abschluss-Projekt pädagogisch und künstlerisch betreut. Für Moritz Kolb, ebenfalls Zambaioni-Abgänger, ist der Zirkus sogar mehr als ein Hobby: „Ohne Zambaioni wäre ich nicht derjenige, der ich heute bin.“

Außer Lisa und Moritz müssen nach diesem Wochenende vier weitere treue Ensemble-Mitglieder, Basil Boyacos, Ingrun Necker, Johannes Neth und Laura Schulz, den Zirkus verlassen. Etwas Wehmut ist dabei, die Freude darüber, nochmals gemeinsam ein Programm auf die Bühne zu bringen, dominiert aber. Und dass Platz für neuen Nachwuchs geschaffen werden muss, ist für die sechs selbstverständlich – schließlich sind sie schon längst selbst als Trainer tätig.

Traditionell gestalten die Ensemble-Mitglieder zu ihrem Abschied ein eigenes Programm. In „Die Traumfänger“ setzen die diesjährigen Abgänger den Stuhl als zentrales artistisches Gerät ein. Alle sechs treten im Programm solistisch auf, was für die meisten eine Premiere ist. „Den Fokus auf Einzelpersonen zu richten, ist nur möglich mit einem kleinen Ensemble“, erklärt Grön. Den Abgängern war es auch wichtig, dass ihr Bühnenprogramm eine zusammenhängende Geschichte erzählt. Nun lassen sie sechs Figuren mit unterschiedlichsten Charakterzügen und einem gemeinsamen Ziel auftreten: Die Suche nach dem Sinn des Lebens. Es geht uns darum, darzustellen, was junge Erwachsene beschäftigt, welche Ängste, Sorgen oder Träume sie haben, beschreibt Grön die Absicht.

Bereits gestern Abend hatte das Stück Premiere, zwei weitere Aufführungen folgen aber heute Abend (20 Uhr am Anlagensee) und am 30. Oktober (20 Uhr im großen LTT-Saal). Die Geschichte, das artistische Programm, das Bühnenbild und die Kostüme haben die sechs selbst gestaltet. Eine professionelle künstlerische und pädagogische Begleitung wünschten sie sich dennoch. Das Ensemble fragte bei Tamina Grön an, die selbst neun Jahre lang im Zambaioni tätig war, und ihr Hobby mittlerweile zum Beruf macht. Die angehende Theater- und Zirkuspädagogin hielt sich bei der Entwicklung des Programms aber im Hintergrund: „Die sechs haben alles selbst gemacht, ich habe nur darauf geschaut, dass sie es auch wirklich machen.“

Die Wege der sechs Abgänger werden sich nach langer intensiver Zusammenarbeit wohl trennen, ihrem gemeinsamen Hobby wollen sie aber treu bleiben: „Zirkus boomt!“, sagen sie. In vielen Städten und an vielen Schulen gibt es mittlerweile Zirkusprojekte für Kinder und Jugendliche. Alleine im Zambaioni sind über 50 Kinder und Jugendliche im Ensemble aktiv – rund 200 weitere stehen auf der Warteliste.

Info: Nach gelungener Premiere am Freitagabend zeigen die Zambaioni-Abgänger ihr akrobatisches Programm „Die Traumfänger“ am heutigen Samstag (20 Uhr) ein zweites Mal am Anlagensee (Kartenreservierung unter 0 70 71/ 9 13 60). Eine weitere Aufführung gibt es am 30. Oktober (20 Uhr) im LTT (Kartenreservierung unter 0 70 71/ 9 31 31 49).

Die ältesten Zambaioni-Mitglieder verlassen das Ensemble
Für sie ist der Zirkus Zambaioni mehr als nur ein Hobby: das diesjährige Abgänger-Ensemble.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.10.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball