Gesellschaft

Die drei Herausforderungen – in Horb und anderswo

Pandemie, Ukrainekrieg, Bürgergeld: Das Jobcenter in Freudenstadt kämpft an mehreren Fronten. Ein Gespräch mit dem Leiter Peter Schuster.

02.12.2022

Von Dagmar Stepper

An einem Vormittag reihen sich zwischen 80 und 100 Menschen in die Schlangen beim Jobcenter in Freudenstadt ein. Viele ukrainische Frauen sind darunter, die hier im Landkreis Freudenstadt untergekommen sind und Hilfe beantragen. Der Krieg hat sie aus ihrer Heimat vertrieben, das Jobcenter in Freudenstadt ist seit 1. Juni 2022 für rund 500 Geflohene aus der Ukraine zuständig. Peter Schuster (59) i...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
02.12.2022, 19:30 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 28sec
zuletzt aktualisiert: 02.12.2022, 19:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen