Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gewerbe

Die meisten gründen im Nebenerwerb

Laut dem neuen IHK-Gründungsspiegel nahm die Zahl der jungen Firmen in der Region 2015 zu.

18.10.2016
  • ST

Die Zahl der Gewerbeabmeldungen in der Region Neckar-Alb liegt auf dem niedrigsten Stand seit 2006. Gleichzeitig geht die Zahl der Gewerbeanmeldungen weiter zurück. Diese Ergebnisse weist der neue Gründungsspiegel der IHK Reutlingen aus.

Die Auswertung für 2015 zeigt, dass die Zahl der Gründungen in der Region noch einmal zurückgegangen ist. Gegenüber 2014 ist ihre Zahl von 3663 auf 3573 um 2,5 Prozent zurückgegangen. Lediglich im Zollernalbkreis ist die Zahl neuer Unternehmen um über drei Prozent gestiegen. „Der Gesamttrend ist auf die stabile konjunkturelle Situation zurückzuführen. Potenzielle Gründer haben oft auch gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und sind nicht gezwungen zu gründen“, sagt Michael Baukloh, Leiter Existenzgründung bei der IHK Reutlingen.

Die Zahl der Abmeldungen lag in 2015 bei 3180 und damit elf Prozent unter dem Wert von 2014 (3556). Die seit Jahren sinkende Zahl von Abmeldungen wertet die IHK als positives Signal für die Dauerhaftigkeit der Firmen. „Die Nachhaltigkeit der Unternehmen nimmt zu. Die Gründerinnen und Gründer haben ihre Geschäftsidee im Schnitt besser durchdacht und das zahlt sich aus, wenn der Betrieb laufen muss“, so Baukloh. Der Saldo aus An- und Abmeldungen liegt bei 393 und damit deutlich über den 107 von 2014. Die Zahl der jungen Firmen in der Region nimmt insgesamt also zu.

Ein weiterer Trend: 45 Prozent aller neuen Unternehmen gründen im Nebenerwerb. Bei den Kleingewerbetreibenden sind es sogar 60 Prozent. Aus Sicht der IHK wählen viele Gründerinnen und Gründer diesen Weg, um die eigene Geschäftsidee erst einmal auszuprobieren. „Passen Umsätze und Einnahmen, kann man seinen Hauptberuf etwas beruhigter an den Nagel hängen. Auch so lässt sich Nachhaltigkeit erreichen“, sagt der Gründungsexperte.

Die IHK Reutlingen, heißt es in einer Mitteilung, steht Gründer(inne)n „mit einem umfangreichen Programm an Informationen und Beratungen zur Seite“. Im Angebot: Kompaktseminare, Einzelberatungen, die Gründungswerkstatt sowie Existenzgründungslehrgänge.

Gewerbemeldungen der Landkreise in 2015

RegionAnmeld.Abmeld.Ges.

Reutlingen15831336247

Tübingen100892682

Zollernalbkreis98291864

Neckar-Alb35733180+393

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.10.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball